Barbaresco Vigna Borgese

1990 Busso Piero Der Barbaresco von Busso Piero kam auch zur Hälfte in den Braten; man hätte ihn besser schon vor ein paar Jahren getrunken; manchmal frage ich mich aber auch, ob meine Abneigung gegen diese älteren Weine vielleicht damit zusammenhängt, dass ich in den letzten Jahren zum einen die bevorzugte Weinregion gewechselt habe (Vom Piemont an Rhone und ins Languedoc – allein die Preise!) und auch viele junge, meist in neuen Holz ausgebaute Weine trinke, wobei ich dem Barrique-Einsatz skeptisch gegenüberstehe- von Chips und solchen Gewürzen ganz zu schweigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.