Mai 152021
 

Diesmal ein Gastbeitrag von meiner lieben Freundin Hilke:

Hätte uns jemand vor einem Jahr den Vorschlag gemacht, eine „Online Weinprobe“ zu veranstalten, hätten wir vermutlich schallend gelacht… Aber Corona macht ja auch bereit für neue Wege und so hat eine Gruppe von Freunden den Vorschlag begeistert aufgenommen und Hardy Werlé vom Weingut Werlé Erben gewinnen können, den Versuch zu wagen und digitales Neuland zu betreten.

Gesagt – Getan: Ein Termin wurde gefunden und rechtzeitig dazu erhielten wir Teilnehmer das Paket mit den „Probierweinen“ (denn probiert werden sollte natürlich doch ganz analog). Zur Einstimmung gab es noch ein paar schöne Weingläser dazu- eine nette Überraschung!

Bei der Auswahl regionaler Pfälzer Weine hat Herr Werlé den Schwerpunkt auf den Riesling gelegt – vom jungen 2020er bis zur Spätlese der Toplage Ungeheuer war die ganze Bandbreite vertreten.

Um es gleich vorweg zu nehmen: Sollte es bei uns jemals Vorurteile gegen Riesling gegeben haben – so waren wir am Ende des Abends überzeugte Anhänger!

Die Entscheidung, welche Weine uns am Besten gefallen haben, war unmöglich. Und zum Glück ja auch gar nicht nötig: da sie alle zu unterschiedlichen Gelegenheiten passen, kann man sie auch alle bestellen!

Natürlich hat Herr Werlé uns jeden Wein auch „erklärt“ und uns –gespickt mit reichlich Anekdoten- Einiges über „Tischkultur“ , Weinausbau, Einfluss von Boden und Lagen und… und … erzählt.

Wir haben viel gelernt, jede Menge Spaß gehabt, hervorragende Weine getrunken – kurz:

Wir haben den Abend sehr genossen und fast vergessen, dass wir nicht in einer Weinstube zusammen saßen.

Meine Bewertung
Deine Bewertung
[Total: 1 Average: 4]

[suffusion-the-author]

[suffusion-the-author display='description']

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>