Gourt de Mautens

2001 Jerome Bressy Diesen Wein hatte ich mir letztes Jahr eigentlich als Aktienersatz zugelegt – aber natürlich sind die Preise nicht explodiert, macht nix, denn im Gegensatz zu Aktien kann man diese Kapitalanlage auch geniesen:

Kräftig in der Nase mit viel Alkohol der aber schnell verschwindet – dann ein ein wunderbares pflaumiges, samtiges und kräftiges Erlebnis. 70% Grenache, 15% Carignan, Mourvedre und Syrah – perfekt aufeinander abgestimmt mit langem Abgang.

Das Leder, welches manche in diesem Wein schmecken, kann ich nicht nachvollziehen – der einzige Nachteil ist der doch recht hohe Preis – deswegen auch nicht die volle Sternzahl.

siehe auch www.lepinotnoir.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.