Côtes du Rhône und Hamburger Theaternacht

Eine gute Idee Wein und Theater zu verbinden: zum Auftakt der Hamburger Theaternacht haben wir uns von Hendrik Thoma in den Hamburger Kammerspielen  in die Vielfalt der Côtes du Rhône Weine einführen lassen: Côtes du Rhône Villages Sablet – Domaine de Plaugier , 2009 35% Grenache, 25% Viognier, 15% Rousasanne, 20% Marsanne, 5% Clairette blumig, Apfel, Aprikose, Pfirsich komplex aber […]

Weiterlesen

Horizontale Weinprobe Gourt de Mautens

Tolle Weinprobe bei Helmut – hier meine Notizen frisch aus Evernote …. 1. W Koehler-Ruprecht Saumagen 2001 Pfalz Metallischer Kork, reif, Alterstöne Schmelz, weich – Nicht mein Fall 2. Hiedler Maximum 2000 Grüner Veltliner Nase: Honig, süss, fett, Extrakt, voll im Mund, sehr reif, Schmelz Kleine Bitternote im Abgang Ein Super-Wein wurde von allen mit 92-94 bewertet. Und nun zu den GOURT DE MAUTENS 3. 1999  Nase: Beeren, Würzig, scharf Pfeffertöne, voll, samtig, viel Alkohol 4. 2000 Erst ein Stinker, aber sofort besser Sehr ähnlich zu 3, eleganter weniger Schärfe, durchgängig bis zum Schluss 5. 2001 Und weiter in der Reihe… ganz ähnlich wie der Vorgänger Stallig, kantig, jünger ? Sehr Elegant 6. 2004 Milchig in der Nase, passt nicht in die Reihe Extreme Beeren-Süße, samtig, Zimt, Schokolade Noch nicht fertig, extrem jung mir […]

Weiterlesen

Festival der Sinne

Festival der Sinne 2010 Sopexa

Eine rundum gelungene Veranstaltung zum Thema Gewürze und Wein – perfekt organisiert und tolle Speisen und Weine:

 

  • Elsässer Gewürzgugelhupf mit Scampi und Physalis 
    • Cremant d'Alsace, Brut, WOLFBERGER
    • http://tissot.posterous.com/elsasser-gewurzgugelhupf-mit-scampi-und-phasa
  • Avocado Mango Törtchen mit Gänseleber 
    • Crémant d'Alsace, brut Rose, Jean-Baptiste ADAM
      • sehr schön fruchtig, guter Kontrast zur Leber
    • http://tissot.posterous.com/avocado-mango-tortchen-mit-ganseleber-cremant
  • Salat von Zuckerschoten und Chinakohl mit marinierten  Thunfisch im Sesammantel  
    • Riesling Michel Leon – Vieilles Vignes, Arthur METZ 2007
      • intensive Nase, schöne Süße, druckvoll, mineralisch und dicht, leichte Petrolnote – ein toller Riesling!
    • Riesling Grand Cru Hengst Barmes-Buecher 2008
      • trocken und erdig, Bitternoten, Grapefruit – ein gelber Wein – hat mir nicht so gefallen
    • http://tissot.posterous.com/mar-thunfisch-mit-zuckerschoten-und-chinskohl
  • Gefüllte Poulardenbrust mit Koriander an Sprossensalat und Ingwersauce 
    • Pinot blanc, Tradition 2007, Cave du Roi DAGOBERT
      • kurzer Abgang, leicht, Bittertöne, etwas schwachbrüstig
    • Pinot gris, Classique 2009, Domaine Jean-Paul SCHMITT
      • blumig, voll, typischer Elsass mein erster Sieger !
    • http://tissot.posterous.com/poulardenbrust-mit-koriander-und-ingwersauce
  • Feigentarte mit Lebkuchensabayonne
    • Grand Cru Zotzenberg, Gewurztraminer 2008, Vins Emile BOECKEL
      • "Glück im Glas", wundervolle Süße, kräftig, frisch, voll im Mund – mein Favorit
    • Grand Cru Kessler, Gewurztraminer 2004, Domaines Schlumberger
      • etwas dichter, cremig, edler, reifer als der Vorgänger – die Mehrheit hat diesen bevorzugt, ich bleibe aber beim Zotzenberg 🙂
    • http://tissot.posterous.com/feigentarte-mit-lebkuchensabayonne-gewurztram
Fazit: klasse Essen, tolle Weine , schönes Ambiente (mal wieder im Restaurant NIL) und eine perfekte Begleitung durch unsere Sommelière und Elsass-Expertin Christina Hilker und Walter Manhardt , der das Essen komponierte.

 

Weiterlesen

Beaujolais Probe mit Hendrik Thoma

diverse 2010 Nil

Rendezvous mit den Weinen des BeaujolaisBeaujolais im Nil mit Hendrik Thoma

Eigentlich hatte ich von den Weinen nicht viel erwartet – was für ein grandioses Vorurteil! Hendrik hat uns mit viel Spass und Geschichten durch die Welt der Beaujolais geführt. In drei Flights gab es:

  • Maxim'om (Chiroubles 2006) – Domaine David Duthel: schon die erste Überraschung, sehr fein und elegant
  • La Roilette Vieilles Vignes (Fleurie 2008) – Domaine Bernard Metrat: nicht so mein Favorit
  • Saint-Amour (Saint-Amour 2008) – Domaine du Clos du Fief: genial!
  • Cuvee Confidentielle (Brouilly 2009) – Henry Fessy: Banane, Lakritz als klare Primärfrucht noch sehr jung aber toll
  • La Chapelle (Cote de Brouilly 2006) – Chateau Thivin: sehr erdig und mineralisch
  • Vieilles Vignes (Julienas 2005) – Domaine Les Mouilles: ledrig, animalisch, Alterstöne, Maggi
  • Regnie (Regnie 2008) – Domaine Jean-Michel Gaudet
  • Vignes de 1939 (Chenas 2007) – Domain pascal Aufranc: MINERALISCH! (sagt Hendrik soll ich bloggen 🙂
  • Morgon (Morgon 2009) – Domaine Marcel Lapierre: Trüffel, Erde nicht über 14 Grad trinken! ganz lecker !
  • Climat Champ de Cour (Molin-A-Vent 2008) – Domaine Richard Rottiers
  • Clos de Rochegres (Moulin-AVent 2005) – Chateau des Jacques

 

Kalbstafelspitz

Ich bin überzeugt und werde sicherlich noch häufiger von Beaujolais berichten! Zum Finale gab es dann einen traumhaften Kalbstafelspitz auf Couscous – ein toller Abend!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen

1 2 3 4 5 17