Zweigelt und Skat

zum Skat haben wir heute folgende Weine verkostet :

Leopold Aumann – Zweigelt Cabernet 2001

wunderbares Preis-Leistungs-Verhältnis : Ein super Zweigelt ohne viel SchnickSchnack

Kloster am Spitz – Pinot NOIR RESERVE 2000

Das war zuerst der Favorit – tolle Nase,  prima im Mund – aber letztendlich hat das Barrique alles dominiert: schade.

Paul Lehrner – Paulus 2001

Blaufränkisch, Cabernet Sauvignon und Zweigelt  nach 14 Monaten Schulung im Barrique –

mein Favorit! Hier schmeckt das Holz nicht vor. Am Anfang etwas unzugänglich, aber dann  …

Fazit:

Zwei Spiele vergeigt, aber schön war’s und die Weine waren super. Den
ersten Preis bekommt Leopold Aumann, denn so tollen Wein zu so einem
Preis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.