Nov 212004
 


Die 2003er von Kurt Angerer sind ganz vorzüglich – schön
mineralisch und gute Frucht:

  • Grüner Veltiner Eichenstaude
  • Grüner Veltliner Spiess
  • Grüner Veltliner Loam

Der

  • Grüne Veltliner unfilitriert

hat mir im Vergleich dazu nicht so gut geschmeckt.

Ganz grosse Klasse die 2002 Weine von Toni Hartl. Alle perfekt im
jungen franz. Barrique ausgebaut, welches die Weine gut zur Geltung
bringt, ohne zu dominieren:

  • La Liaison (Zweigelt)
  • La Creation (Pinot Noir)
  • Tout Feu Tot Flamme (Blaufränkisch)

Ganz zum Schluss habe ich noch die Süßen probiert: einen fantastischen
Eiswein mit gewaltigem Honig-Aroma und eine Beerenauslese mit noch mehr
Honig (mir schon zu viel, der Eiswein war besser – aber beide zu einem
tollen Preis!)

Tolle ungarische und österreichische  Weine gibt es bei United
Vineyards der Familie Pfneisl:

  • Kefrankos Barrique (Blaufränkisch)
  • Merlot Barrique
  • Cabernet Sauvignon Barrique

Besonders interessant der direkte Vergleich der ungarischen und
österreichischen Shiraz – da merkt man was Terroir bedeutet.

Das Weingut Vylyan aus der kleinen Ortschaft Kisharsany
produziert u.a. klassische ungarische Weine wie zum Beispiel den sehr
guten, leichten

  • Kadarka 2003

Und noch ein paar vielversprechende ungarische Weine des Weinguts
Hummel aus Villany. Diesmal Fassproben aus alten ungarischen
Eichenfässern. Viel Frucht und Kraft zeigen

  • Kekfrankos 2003 – ein Blaufränkisch, der fast wie ein CS
    daherkommt
  • Kekoporto 2002 (Blauer Portugieser)
  • Cuvee 2003
Peticep – die jungen Wilden Südfranzosen

  • Merlot
  • Cabernet Sauvignon
  • Syrah

alle zum gleichen Preis. Gutes Konzept für gute Weine.


Ganz ungewöhnliche Weine aus Griechenland

gab es beim Weingut Evharis wie z.B der Evharis Rot – eine Cuvee aus
Syrah, Merlot und Grenache.

Besonders auffällig der Assyrtiko – ein komplexer. mineralischer und
würziger Weiswein mit einer ganz eigenen Note.



Spannende australische Weine präsentierte das Ehepaar  
Kossack:

  • Langmeil Three Gardens 2002 
  • Ashbrook Cabernet/Merlot 2000

Mein Favorit hier war  der

  • Juniper Estate Shiraz 2002

(ganz im Gegensatz zum Juniper Crossing Shiraz 2002 – der hatte mir zu
viel Holz).

Ein ganz tolle Nase hatte der

  • Mountadam Shiraz 2000

– Pflaume, Kirsch – allerdings Bittertöne im Abgang.

Share

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)