Apr 072016
 

Sehr interessante und gut präsentierte Veranstaltung zum Thema Vinho Verde. Ich hätte nicht gedacht was für Vielfalt in Geschmack und Qualität bei Minho Verde existiert. Vom einfachen Sommerwein bis zum komplexen Kunstwerk wurde alles geboten.

Schöner traditionell ausgebauter Sekt mit sehr guter Perlage und die ersten von vielen außergewöhnlichen Minho Verdes (BH Trajadura Grande Escolha, BH Arinto Escolha) bei Casa Senhorial do Reguengo.

Super mineralische Varianten bei Quintas do Home (Branco, Arinto und Alvarinho)

Die Tagessieger von Soalheiro gab es bei Wein am Limit: besonders der kantige Alvarinho Terramatter und vor allem der süße (!!) Soalheiro 9% – ein  Projekt von Luis Cedeira und Dirk van der Niepoort: da merkt man die Nähe zum Riesling 🙂

Viele Weinmacherinnen waren persönlich anwesend, z.B. mit sehr guten Varianten Ana Couthino oder ganz neu im Geschäft (als Importeurin) da Costa Schlemmer.

Das kleine Weingut von Vitor Azevedo würde ich sofort nehmen – die Familie produziert 8000 Flaschen sehr guten Poema Alvarhino in ihrem Gut Quinta do Louridal.

Ein spannender Nachmittag !


 

Share