Nov 232003
 

1995 Fattoria Selvapiana Eines meiner Lieblingsweingüter in der Toskana, dessen Weine selten Enttäuschungen bereiten. Der Buccerchiale ist eine Legende, insbesondere der 85er zeigte sich vor zwei Monaten (damals hatte ich keine Lust zum Schreiben) in großer Form. Der Fornace ist eine jüngere Kreation, die 93 erstmals produziert wurde; damals hatte man wohl einige neue picholi botti di rovere (zu deutsch Barriques) angeschafft, die dem 83 edle Holznoten verliehen; wie sich der entwickelt hat, weiß ich nicht, weil ich entweder alle früh getrunken oder verschenkt habe und eine potentiell noch vorhandene Flasche nicht finde. Der 95er hat hauptsächlich die Barriques gesehen, in denen auch schon die Vorgänger lagen. Er präsentiert sich ohne Holznoten mit leicht rustikalem Ton in der Nase, der zunehmend verschwindet, mit gut ausgeprägter Säure und beachtlichen Tanninen. Die rubinrote Farbe zeigt noch keine Altersreflexe (ich hab ihn hier vor mir im Glas). Klassischer geradliniger Chianti ohne modernen Schnickschnack.

Share

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)