Mrz 072011
 

26. Hamburger Weinsalon 2011 diverse

Wie jedes Jahr auf dem Weinsalon: viel Spaß, viele tolle und interessante Gespäche und natürlich viele neue Weine. Spannend wie die junge Winzergeneration neues ausprobiert und alte Traditionen hinterfragt!

Weinsalon 2011 Der Herausgeber in Arbeitskleidung: Schauen, schnüffeln, schlürfen , staunen …
Burggarten Weingut Burggarten: geniale Spätburgunder die eher an Länder mit viel Sonne denken lassen. Klare Steigerung vom „einfachen“ Vulkangestein über Heimersheim Burggarten und Signatur zum „R“. Aber schon der erste hat mir prima geschmeckt.
Schumacher Weingut J. Schumacher: Super Riesling, spontan vergoren mit sehr wenig Alkohol. 2009 Neef Frauenberg – mineralisch, klassische Rieslingaromen. Der Gratianus Auslese Barrique mit 9% Alkohol sehr breit, schöne Honigaromen. Die Augustus Auslese mit 7% fast noch besser.
Siemens Weingut Dr. Siemens: wie jedes Jahr gefallen mir die Rieslinge von Dr. Siemens. Spätlese Herrenberg „T“ vom Blauschiefer – sehr schöne Mineralität und Frucht. Breiter und süßer Würtzberg Kabinett feinherb von roten Schiefer – ein Angeberwein 🙂
Schmitt Weingut Ökonomierat A.Schmitt: Die Entdeckung des Jahres national – in der Tat! Schöne Apfelaromen, prickelnde Säure besonders beim Filzen Urbelt Spätlese. Noch besser Filzen Steinberg Spätlese. Nicht ganz so gut fand ich den König Johann Auslese trocken aus alten Stöcken – der war wirklich staubtrocken.
Grumbach Weingut Grumbach: Besonders interessant der Merum Magnum Riesling Lieser Niederberg-Helden: 40% Botritis Anteil, nicht unbedingt typisch Riesling, aber sehr komplex
Schneider Weingut Schneider: als Exilfranke musste ich natürlich zu den heimatlichen Winzern, auch wenn ich nicht unbedingt Frankenwein mag. Da hat sich aber einiges getan! Sehr gut die Rieslaner Spätlese Sommerach Katzenkopf!
Roemmert Weingut Römmert: Andrea Flammersberger hat uns tolle Geschichten von fränkischen Weinstuben in China erzählt und hat in diesem Zusammenhang den Wein mit dem schönsten Namen: Denkfreiheit – ein gutes Cuvee! Mir hat auch die Volkach Ratsherr Scheurebe Spätlese gut gefallen
Schlamberger Hobbyweingut Schlamberger – unser Lieblingsweingut! Und der Sauvignon blanc Krems Pfaffenberg 2010 ist dieses jahr wieder perfekt gelungen
Kleinood Kleinood Wine – von Tamboerskloof kommen wieder die besten Syrah. Der 2006 vollbeerig, fruchtig, viel Sonne. Der 2007 ist noch besser (der Sommer war kälter). Ganz spannend auch der 2010 Viognier.
Viehhauser Viehhauser Weinhandel – Tolles Gespräch und tolle Weine vom Weingut Raka aus Südafrika. Der kantige Pinotage 2007 konnte mich überzeugen. Gut auch Figurehead 2005 (30% Pinotage, 50% CS, merlot, CF …). Der Biography Shiraz 2005 weich,rund – der 2003 hat dagegen das Tannin nicht schön eingebunden.
Angerer Kurt Angerer: Der Zweigelt Granit wie immer eine Wucht.
Aloisiushof Wein- und Sekthaus Aloisiushof: hier hat mich der Silvaner Eiswein fasziniert: 4 Monate im Faß, 215° Öchsle, cremig , dicht, toll!
Share

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)