Aug 122016
 

Ist zwar bescheidenes Wetter – Sommer halt – habe trotzdem einen Riesling aus dem Regal gezogen ohne genau hinzuschauen: tolle Überraschung! Sehr intensive schön fruchtige Nase, dann typische, prickelnde Riesling Säure im Mund vielfältige eher grüne Aromen, wunderbarer Schmelz. Ein perfekter Sommer-Wein – jetzt habe ich die Sonne wenigstens im Kopf (es fängt gerade endlich wieder das regnen an:)

88 Punkte

Share
Mai 182016
 

Schon der erste Eindruck war überraschend: was für eine kräftige Nase. Was dann folgte hat diesen Eindruck nur bestätigt. Vielschichtige, komplexe grüne Aromenvielfalt, Druck am Gaumen, langer Abgang. Südfrüchte und Apfel, würzig und mineralisch mit leichten Zimtnoten, schöne Säure. Die anfänglichen Bittertöne sind ganz schnell verschwunden. Macht viel Spaß!
88 Punkte

Share
Okt 252013
 

löwenbergTolle neue Entdeckung – vom ersten Schluck an alles Perfekt: Kirschnoten, Würze, voll und kräftig im Mund, langer Abgang und dies verbessert sich den Abend von Schluck zu Schluck. Barrique unterstützt, aber dominiert nicht, sehr gut eingebundene Tannine. Wenn ich allerdings den Innenstadt-Preis mit den Angeboten im Netz vergleiche … 🙁

Trotzdem 89 Punkte !

P.S. und das Wappen – hier zum Vergleich das unsere:

Share
Aug 202012
 
Eine tolle Idee und eine tolle Präsentation! Ich habe selten auf einem Wein-Salon so viele neue, alte Weine (!) kennengelernt. Diese Generation hat keinen Respekt vor althergebrachten und geniale Interpretationen wie das Wein-machen neu und innovativ und mit Respekt zum Können und Wissen der (Ä)Eltern weiter entwickelt wird. Ein schönes Zitat: „ich begleite meine Weine, aber ich bestimme sie nicht“.
Das hat viel Spass gemacht, Danke für die schönen Gespräche – ein detaillierter Bericht folgt!

 

Share
Aug 122011
 

7byCB Spätburgunder Christian Bamberger – 2008

Erster Eindruck – interessantes Etikett, dann boa: was ist die Flasche schwer…

In der Nase klassischer Spätburgunder, Beeren, Frucht und Würze. Im Mund auch erst typisch Spätburgunder, aber dann kommen viele, filigrane Nebengeschmäcker – Erdbeere, Pflaume, Schokolade, Pfeffer und dezentes Holz. Alles eher ausgewogen und balanciert, trotzdem vielfältig im ganzen Mund und langer Abgang.

Gefällt mir ausgezeichnet !

Share
Dez 202009
 

Eiswein 2007 Marcus Stein

Ich hatte passend zum Wetter den Eiswein schon mal in den Kühlschrank gelegt. Lecker! Sehr schöne, dezente und zurückhaltende  Süße. Eine wunderbar goldene Farbe. Sehr komplex im Mund, langer Abgang mit leichten Bitternoten. Ein Kandidat für den direkten Vergleich mit unserem derzeitigen Favoriten: Laibach – der ist nur immer gleich ausverkauft … mehr davon bald!

Share
Feb 272003
 

2001

Sensationell, wer einen trockenen Riesling sucht, der alles hat, was man im 9 Euro-Bereich erwarten kann, der wird hier vortrefflich bedient. Wunderbares Riesling-Bouquet, angenehm saftig am Gaumen, schön lang, feine Säure – Super.


 


Überigens: ein Wein ist ein Wein ist ein Wein er ist nicht die Mixtur aus irgendwelchen Frucht- und Floralnoten und weiß der Teufel, was manchen Leuten so in den Sinn kommt. Dieser Würz ist ein schönes Beispiel: es ist ein toller Riesling mit Riesling-Aromen und Riesling-Frucht. Ein Wein ist immer viel mehr als die Summe seiner scheinbaren Komponenten. Wie hätten Sie’s denn gern? vielleicht so: „ sehr komplexes Aromenspektrum (insbesondere Ananas, dazu Quitten, Pfirsich, Kiwis, Zitrus, deutliche Würze, feine Mineralität), “  Noch mehr? Das passt auf wieviel %?

Share